Datum:28 November, 2020

Ionity Ladeschock: Ladepreis wird unbezahlbar

Was für eine Schocknachricht: Vor wenigen Tagen gab IONITY, ein Ladepark-Provider, bekannt, seine Preise hochzuschrauben. Leider geht es hier nicht um eine leichte Erhöhung, es handelt sich viel mehr um eine Ladepreisexplosion.

Ionity: Unschlagbar Teuer

Das Joint Venture will endlich Geld verdienen. Während noch heute der aktuelle Ladepreis, eine Pauschale von etwa 8 Euro, gilt, wird am dem 31.01.2020 alles anders, denn dann wird es für Teslafahrer und Co. schnell teuer. Mit 79Cent/kWh katapultiert sich damit Ionity in eine extrem hochpreisige Liga. Mit der Preiserhöhung möchte man Geld in die Kassen spülen lassen, um den bisherigen und künftigen Invest zu decken. Keine Frage sind die Ionity Lader doch mit das modernste was deutsche Ladeparks zu bieten haben – und doch ist ein Preis von 79Cent/kWh Fast unverschämt.

Diese Preise gelten aber nicht für alle Auto-Typen. Marken der Mitglieder des Joint Ventures kommen günstiger weg. 29 Cent – 35 Cent pro Kilowattstunde sind hier möglich. Dies betrifft BMW, FORD, AUDI, VW, Porsche und die Daimler AG. Teslafahrer haben demnach das Nachsehen.

Ionity_ladepark
Foto: Ionity.eu

Wir haben die Wahl

Obwohl das Ladenetz von Ionity sehr attraktiv ist, da es unglaubliche Ladegeschwindigkeiten bietet, können wir Teslafahrer aufatmen. An Autobahnen stehen die Ionity Lader selten allein. So können wir auch häufig bei Fastned oder Innogy unsere Batterie füttern. Selbstverständlich bleiben uns auch noch die gut ausgebauten Tesla Supercharger.

Aber auch auf die Ionity Ladesäulen müssen wir nicht verzichten, da vermutlich weiterhin mit fremden Tarifen geladen werden kann. Welche das sind und wie die Preise hier aussehen weil ich euch nicht vorenthalten:

Shell Recharge: 7,60 EUR/Ladevorgang
Plugsurfing: 8,80 EUR/Ladevorgang
Eins E-Mobil App: 0,3225 EUR/kWh
EinfachStromLaden: 0,35 EUR/kWh
Telekom Get Charge: 0,39 EUR/kWh.
EnBW: 0,49 EUR/kWh 

So lässt sich weiterhin günstig das Elektrofahrzeug nachladen und das mit ordentlicher Geschwindigkeit. Noch ist jedoch unklar ob dies zukünftig weiterhin so bleiben wird.

Auch wenn ich Ionity verstehen kann, so finde ich die Preiserhöhung stark übertrieben und ist als ein Rückschlag für die E-Mobilität zu verstehen. Natürlich wird versucht, dir Lader freizuhalten und den eigenen Kunden einen Bonus anzubieten, doch das hätte man auch anders lösen können.

Besitzer eines Model 3 mit Hang zur Elektromobilität. Absoluter Tesla-Fan, der seinen Enthusiasmus gerne teilen möchte. Parallel betreibe ich noch den Blog und YouTube Kanal TeslaBoy.de und als Hobby Tekkie.eu.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Hans
6. Juli 2020 14:55

Es herrscht noch zu wenig Konkurrenz bei den Ladesäulen, ansonsten wäre solch eine deftige Erhöhung nicht durchsetzbar. Schade denn das motiviert nicht auf ein E-Auto umzusteigen. Vielen Dank für diese Info.
LG Hans

Helmut
4. September 2020 17:02

Das ist ja echt ein Hammer, da wird richtig ausgenutzt, dass es noch nicht soviel Konkurrenz gibt, das könnte aber zum Bumerang werden, wenn man Ionity demnächst meidet. Einmal schlechter Ruf wird schwer wieder zu meistern.
LG Helmut

Haro
24. September 2020 14:20

Es wird bestimmt schnell noch höher steigen. Das ist schön frech und da braucht man sich nicht wundern das sich keiner ein E-Auto zulegt.
 
LG Haro

3
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x