Aktuelles Datum:13 November, 2019

Model 3 erhält Warnsystem für Fußgänger

Elektroautos sind leise, für manche viel zu leise. Immer wieder kommt es vor, das Fußgänger und Radfahrer die flüsterleisen E-Autos nicht hören. Aus diesem Grund müssen in den USA ab dem 01. September 2020 alle E-Autos über ein akustisches Warnsystem verfügen, welches bei einer Geschwindigkeit bis 19 Meilen pro Stunde ein Geräusch von sich gibt.

Tesla hat offenbar damit begonnen, bereits jetzt schon Autos auszuliefern, welche über solch ein Warnsystem verfügen. Der YouTuber RYANVISION ist offenbar Besitzer eines solchen Model 3 geworden und hat den Sound direkt aufgezeichnet und online gestellt.

Beim Vorwärtsfahren klingt das Model 3 ein wenig, wie ein Flugzeug das über jemanden hinweg fliegt. Ein angenehmes rauschen von Turbinen. Beim Rückwärtsfahren war Tesla scheinbar sehr kreativ: Der Sound klingt für mich wie aus einem SciFi Streifen. Es hört sich ein wenig nach einem Raumschiff an.

Der YouTuber RYANVISION demonstriert das akustische Warnsystem von Tesla

In der EU wird ein ähnliches System forciert. Hier müssen bereit seit dem 01. Juli 2019 alle neu zugelassenen E-Auto Typen (!) über ein akustisches Warnsystem verfügen. Da die aktuellen Modelle von Tesla alle bereits zugelassen sind, können diese weiterhin ohne solch ein System erworben und genutzt werden. Ab 2021 ist dann aber auch Schluss damit, denn dann müssen alle E-Autos entsprechenden „lärm“ verursachen um Unfälle zu vermeiden.

Besitzer eines Model 3 mit Hang zur Elektromobilität. Absoluter Tesla-Fan, der seinen Enthusiasmus gerne teilen möchte. :)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei